Sharjah - Dubai - Wüstensafari - Heimflug

02.03.2015 Sharjah / VAE

Heute Morgen haben wir uns noch ein wenig am Pool erholt. Unser Hotel liegt direkt am Creek von Sharjah und hat einen wunderschönen Blick auf den Creek. Die Poolanlage ist sehr schön und war immer 29° warm. In unserem Zimmer ist unter der Decke ein Pfeil gemalt, der uns und vor allem den Moslems den Weg Richtung Mekka zeigt. Für den Nachmittag haben wir bei „Arabian Adventures“ eine Wüstensafari gebucht. Wir haben schon 1999 mit diesem Unternehmen die Wüstentour gemacht und da damals alles zuverlässig geklappt hat, haben wir uns wieder für dieses Unternehmen entschieden. Wir wurden pünktlich um 15.00 Uhr vom Hotel abgeholt. Erst ging es ungefähr eine 1 Stunde Fahrzeit über geteerte Straßen bis zum Wüstenanfang. Hier wurde erstmal die Luft aus den Reifen gelassen (für mehr Grip), das musste Davis natürlich genau checken. Danach ging es los. Ein kleiner Stopp noch für eine Falkenshow und dann wird es ernst. Es geht die hohen Sanddünen mit viel Schwung hoch und man sieht nicht was da hinter kommt. Plötzlich geht es steil wieder runter. Ein riesen Spass für Davis, er fand es besser als Achterbahn fahren. Er wollte immer schneller und höher. Kurz vor Sonnenaufgang haben wir gestoppt und wir konnten zu Fuss die hohen Sanddünen hochlaufen, was sehr anstrengend ist da der Sand so weich und pulverartig ist das man immer einsinkt. Dann haben wir uns den Sonnenuntergang in der Wüste angesehen. Danach ging es in ein Beduinenlager zum arabischen Abend. Davis hatte sich schon den ganzen Tag auf das Kamelreiten gefreut und hatte totalen Spass. Im Lager das total romantisch beleuchtet war hatten wir einen gemütlichen Platz auf den Boden der komplett mit Teppichen und Kissen ausgelegt war. Es gab ein Grillbuffet mit Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise. Davis war total von der Bauchtänzerin fasziniert und musste mit seiner eigenen Kamera (hatten wir ihm extra für diesen Urlaub geschenkt) erstmal jede Menge Fotos machen. Wir haben dann noch Schokolade aus Kamelmilch gekauft. Um 23.00 Uhr waren wir wieder in unserem Hotel und Davis war auf der Heimfahrt schon eingeschlafen. Wie damals hat alles super geklappt und super viel Spass gemacht. Arabian Adventures kann man nur empfehlen.

03.03.2015 Sharjah/V.A.E.

Heute, den letzten Tag haben wir noch am Strand verbracht und später noch am Pool. Am späten Nachmittag waren wir noch Steak essen bei „TGI Fridays“, wie auch immer in den USA, wenn wir dort essen gehen ist das Steak echt göttlich. Wir haben auf der Terrasse gesessen und hatten eine Blick über den Creek auf unser Hotel. Danach waren wir noch in der Megamall shoppen.

04.03.2015 Sharjah/V.A,E Frankfurt

Fahrt zum Flughafen. Wir sind sehr früh schon los zum Flughafen da der Verkehr zur Rushhour in Dubai immer mörderisch ist. Und so war es auch. Wir hatten Stau ohne Ende. Dann hatten wir im Stau einen kleinen Auffahrunfall, da irgendwie unsere Bremsen versagt haben und sind auf einen Jeep aufgerollt. Helmut hatte während des Rollen noch gesagt : ich kann nichts machen – ich bremse volle Pulle – und denn hat es bumm gemacht – Helmut hat denn die Automatik auf P gestellt und unser Auto stand. Gott sei Dank! Der arabische Typ vom Jeep hat Warnblinklicht angemacht ist ausgestiegen hat sein Auto angeschaut und ist wieder eingestiegen und weiter gefahren. An seinem Jeep ist wohl nicht wirklich was kaputt gegangen und unser Auto hatte zu den 2 Kratzern an der Haube nun 2 mehr. Puhh noch mal gut gegangen…bei der weiteren Fahrt zum Flughafen DXB ist denn alles gut gegangen. Dort wo wir unseren Mietwagen abgeholt hatten, haben wir unseren Mietwagen ohne Probleme auch wieder abgegeben. Gut in der Zeit liegend sind wir bequem zum Check in Schalter gegangen. Bei Qatar Airways sagte man uns das hier keine Flugbuchung für uns vorliege. Häh wir sind doch auch hier gelandet. Ich check das mal für euch sagt die nette Dame am Schalter…Sekunden später: Ihr Abflug geht nicht vom Flughafen DXB sondern vom Flughafen DWC (es gibt 3 internationale Flughäfen in Dubai). Wir lägen gut in der Zeit und sollten uns fix ein Taxi zum Flughafen DWC nehmen. Gut in der Zeit??? Noch 2 Stunden bis zum Abflug…schnell raus hier ab in ein Taxi und 40 Minuten Fahrtzeit zum DWC (der Flughafen DWC Dubai World Central liegt 45 km südwestlich von Dubai und wurde erst 2013 für Passagiere eröffnet und soll im Endausbau im Jahr 2020 der größte Flughafen der Welt sein), da dort aber zum Glück noch nicht soviel los war hat dann noch alles gut geklappt. Also wieder was gelernt: Flugtickets bzw. Flugunterlagen immer genau lesen und nichts den Automatismen überlassen. Über Doha / Qatar sind wir dann sicher in Frankfurt gelandet und mit unserem Auto nach Hause gefahren. Tschüß und bis zum nächsten mal.

5.3.15 14:18

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen